Aktivierung des Herzens

 

  • Liebe geben und bekommen
  • Bedingte und bedingungslose Liebe
  • Praktische Übungen und Meditationen

 

  • keine Vorkenntnisse nötig

 

  • Zeit:
  • 21.09.2019 
  • 10 bis 18 Uhr

 

  • wo:
  • 16515 Oranienburg
    Bernauerstr. 100, Haus D

 

  • Kosten:
  • 90,-

 

Höre wieder auf dein Herz

Das Herz ist unser energetisches und körperliches Zentrum. 4 Wochen nach der Befruchtung fängt es schon an zu schlagen, ohne Pause und begleitet uns bis zum letzten Atemzug. Seine elektromagnetische Kraft ist 5000 mal stärker als die elektromagnetische Kraft des Gehirns. Jede Information, die das Herz transportiert, erreicht alle Zellen des Körpers. Das Herz ist das einzige Organ das wir permanent hören können. Das Herz symbolisiert die Liebe. Es ist das Organ, das Bindungen zu anderen Lebewesen ermöglicht. Es hat immer die Tendenz, über die Grenzen seines Trägers hinauszugehen. Wenn wir lieben, gehen wir Verbindungen ein, lassen uns ein und verschmelzen sogar. Dies stärkt das Herz. Dadurch wird es aktiver, liebevoller und lässt sich und andere wachsen. Daraus können dauerhafte Bindungen entstehen. Ist das Herz offen, wirkt man attraktiver, durch Geduld, Wärme und sich Einlassen. Fähigkeiten die gestärkt werden, sind: Dankbarkeit, Mut, Mitgefühl und Entschlossenheit. Es ist nicht zeitgemäß auf das Herz zu hören. Große wie auch alltägliche Entscheidungen werden vom Verstand getroffen. Dazu werden Ziele, Vorstellungen und Strategien entwickelt. Dass das Herz dabei kaum eine Rolle spielt, kann damit zusammenhängen, dass Menschen in einer Umgebung aufwuchsen, in der sie versorgt wurden, zugleich aber ein Mangel an Bindung und Zuwendung herrschte. Möglich dass sie mit Erwartungen und Ansprüchen groß wurden wie zum Beispiel: wie muss ich sein, ich muss anders sein, was kann ich und wofür werde ich gebraucht. Diese Erwartungen sind es, die das Herz schwächen und die Basis für ein erfülltes Leben vernichtet. Und als Erwachsene pflegen wir eine Beziehung zu unserem Herzen auf Grundlage dieses “sei anders“, was sich als herzschwächend und auswirkt. In Konfliktsituationen beginnen wir unser Herz zu ignorieren. Gründe sich dauerhaft von seinem Herz zu isolieren können Bindungsängste, Demütigung, Verachtung, Liebeserwartung oder dauerhafte Gleichgültigkeit sein. Ohne emotionale Rückendeckung gibt es keinen Ausweg. Die Kraft des Herzens kann sich nicht entwickeln. Die Offenheit gegenüber neuen Erfahrungen lässt nach. In diesem sich schließenden Herz schleichen sich Dinge ein, wie Ungeduld, Neid, Mutlosigkeit, Hass, Scham und Gleichgültigkeit. Irgendwann beginnt auch der Körper darauf zu reagieren. Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die Haupttodesursache in der Welt. Aber………………….. Das Herz gibt nicht auf. Trotz schlechter Erfahrungen bleibt es offen und bereit eine Verbindung einzugehen. Sehnsucht und Hoffnung weichen nie ganz aus ihm.